CF 500 Gülletrockner

Zurück

Der Trockner


Mit dem Gülletrockner CF 500 können sie verschiedenste Arten nasser Biomasse mit einem Trockensubstanzanteil (TS) von 3% auf einen TS von 30% getrocknet werden. Biogene Abfälle werden durch die hohen Trocknungstemperaturen vollständig hygienisiert, geruchsneutralisiert sowie in Volumen und Tonnage reduziert. Die Ausführung des Trockners ist in mobiler sowie stationärer Form möglich.

Das Prinzip


Der heiße Abgasstrom des BHKWs mit Temperaturen von über 300 Grad heizt die flüssige Biomasse aufgrund der speziellen Luftführung und der maximierten Übertragungsflächen schnell auf. Somit ist eine effiziente Trocknung der Biomasse möglich.

Das System


Die SPS-Steuerung gewährleistet eine optionale prozessgesteuerte Trocknung. Die Vermeidung von Geruchsemissionen sowie die Bindung von Ammoniak erfolgt mit dem patentierten Verfahren mittels Ferrifloc.

Das Ergebnis


Das Ergebnis der Trocknung ist eine bis zu ca. 10-fach volumenreduzierte, pumpfähige und geruchsneutralisierte Masse mit einem TS von ca. 30% das in vielfältiger Weise verwendet und so in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden kann. Durch die Nutzung des kompletten Abgasstroms des BHKWs ist eine besonders ökonomische und effiziente Trocknung möglich

Biogener Abfall


  • Lager- und Dosierfähig
  • Hygienisiert
  • Volumen- und Tonnagereduziert
  • Geruchsneutralisiert
  • Vielfältige Veredlung möglich
  • Rückführbar in den Wirtschaftskreislauf
  • KWK-Bonus fähig